Logo resista Ulmus Fiorente
 
ULMUS ‘Fiorente’ ist eine Kreuzung aus ULMUS pumila und ULMUS minor. Sie ist eine Kreuzung aus der Zuchtarbeit von Prof. Lorenzo Mittempergher & Dr. Alberto Santini C.N.R. Florenz, Italien.

Der Name ‘Fiorente’ (übersetzt „aufblühend“) wurde zum einen wegen ihres schnellen und aufrechten Wuchses gewählt und erinnert andererseits an den historischen Namen ihrer Herkunftsstadt Florence (Florentia, Fiorenza, Firenze).

Sie ist ein mittelgroßer bis großer Baum, das Laub ist satt grün und an den frischen Trieben gelbgrün, die Blätter haben einem schönen Glanz. Im Herbst bleiben die Blätter noch lange grün, sie hält von den resista® Ulmen am längsten das Laub. Die Rinde ist in jungen Jahren graugrün leicht silbrig und entwickelt nach und nach die für Ulmen typische Borke und geht dann mehr ins rötliche braun.

Als Stadt, Park und Alleebaum überzeugt sie durch ihre lockerere, elegante Form, mit von unten nach oben immer steiler werdenden Ästen, gemäßigter seitlicher Verzweigung und einem gut durchgehendem Leittrieb. Die Krone ist pyramidal, in der Spitze eher schlank.

In Versuchen von ihrem Ursprungszüchtern Dr. A. Santini & Prof. L. Mittempergher in Italien hat ‘Fiorente’ unter den dort getesteten Ulmensorten die größten Zuwachsraten gezeigt. Aus einem Steckling wurde in 23 Jahren ein Baum mit einem Umfang von 160 cm und einer Höhe von 20 m. Aufgrund ihres üppigen und schnellen Wachstums und der hervorragenden Holzqualität ist diese Sorte somit auch für die Edelholzproduktion interessant.
 

Besondere Vorzüge

Hohe Resistenz gegenüber der durch Ophiostoma ulmi und O. novo-ulmi verursachten Ulmenkrankheit. Sehr hohe Windtoleranz und Trockenstresstolerant.

EU Sortenschutz wurde am 25.3.2010 erteilt.
 

Referenzen + Download

Pict Produktblatt Fiorente 
• Referenzen: ULMUS ’Fiorente’ Übersicht
• Referenzen: ULMUS ’Fiorente’ Forst + Landschaft
• Referenzen: ULMUS ’Fiorente’ Industriepark
 
• Produktblatt: ULMUS ’Fiorente’ (PDF, 2,8 MB)
• Downloadbereich: weitere Broschüren + Sprachen